Über Aikidō

Aikidō ist eine japanische Kampfkunst, die erst im zwanzigsten Jahrhundert in ihrer jetztigen Form entstand, ihre Wurzeln aber in mehreren weit älteren japanischen Kampfkünsten hat. Im Gegensatz zu modernen Kampfsportarten orientiert sich die Trainingsgestaltung vornehmlich an diesen traditionellen Kampfkünsten.

 Takemusu Aikidō ist eine Aikidō-Stilrichtung in der Tradition des Aikidō-Begründers Ueshiba Morihei und seines langjährigen Schülers Saitō Morihiro. Im Gegensatz zu den fast tänzerisch anmutenden Bewegungen vieler anderer Aikidō-Stile zeichnet sich Takemusu Aikidō im Wesentlichen durch solide und präzise Grundlagenarbeit aus, die die Basis für effiziente Techniken bildet. Neben Körpertechniken sind Waffentechniken mit Stock und Schwert sowie die Verteidigung gegen bewaffnete Angreifer ebenfalls wesentliche Bestandteile unseres Trainings.

 Wir sind Mitglieder im Bundesverband Takemusu Aiki Deutschland. Unsere Lehrer in Deutschland sind Mark und Ute van Meerendonk (beide 7. Dan Aikikai).

Ute und Mark van Meerendonk praktizieren seit 1976/77 Aikidō. 1981 gingen sie für 18 Monate und 1983 nochmals für 9 Monate nach Iwama.

Sie trainierten direkt unter Saito Sensei und lebten als Uchideshi (Hausschüler) im Ibaraki Dojo. Morihiro Saito, 9. Dan Aikikai, war seit 1946 Schüler und ständiger Wegbegleiter des Aikidobegründers Morihei Ueshiba.

M. Saito wurde nach dem Tod und dem letzten Willen von O’Sensei als Hüter des Ibaraki- Aiki Shuren Dojo (Iwama Dojo), sowie des Aiki-Schreins vom Hombu Dojo Tokyo (Fam. Ueshiba, Besitzer des Iwama Dojo und AikiSchreins) eingesetzt.
Durch die Ausbildung bei Morihiro Saito verfügen sie über ein hohes fundiertes Wissen an Technikdetails, welche sich in ihren präzisen Technikausführungen widerspiegeln.

Ute und Mark sind 7. Dan Aikikai und haben von Morihiro Saito alle 5 Mokuroku, die Lehrlizenzen für Aikidō Waffentechniken, erhalten. Sie wurden von Saito als Repräsentanten für Takemusu Aikidō in Deutschland ernannt. Ab 1987 luden sie Saito Sensei mehrfach zu internationalen Lehrgängen nach Deutschland ein. Sie haben Takemusu Aikidō in Deutschland gegründet und aufgebaut. Es haben sich viele, inzw. eigenständige Dojos daraus entwickelt.

 Wir bemühen uns um einen intensiven internationalen Austausch, natürlich insbesondere mit japanischen Aikidō-Meistern. Durch unsere eigenen Aufenthalte in Japan haben wir die japanische Kultur und Etikette als etwas erfahren, das unseren Horizont erweitert und das wir gerne bewahren und weitergeben möchten.

Aikidō-Training in Rüsselsheim

Aktuell bieten wir Aikidō-Training zu den folgenden Zeiten an:

Dienstags: 19:00 – 21:00 Uhr

Donnerstags: 20:00 – 22:00 Uhr

Sonntags: 10:00 – 12:00 Uhr

 Sämtliche Trainingseinheiten finden in der Jahnhalle der TG Rüsselsheim statt.

Bei Interesse und ausreichender Teilnehmerzahl besteht die Möglichkeit, weitere Termine einzurichten.

Über uns

 Friedel Schober

  • Seit 1977 Aikidō in verschiedenen Stilrichtungen
  • Kampfsporterfahrung in Taekwondo, Ju-Jutsu (alter Stil), Modern Arnis
  • 4. Dan Iwama Ryū Aikidō
  • 5. Dan Aikikai, Hombu Dojo, Tokyo
  • 4. Dan Aikido A.D.D.I.
  • 1. Dan Aiki Ken/Jō (Schwert/Stock)
  • 1. Dan DAB Aikidō
  • 1. Dan Kempo Jiu-Jitsu
  • Iwama Uchi Deshi (Hausschüler), FÜ-Lizenz

Stefan Kraft

  • Co-Trainer
  • Seit 2010 Aikidō im Takemusu Aiki Dojo Rüsselsheim
  • 1. Kyu Iwama Ryū Aikidō

Aktuelles

Wiederaufnahme des regulären AIKIDO Trainings

Die Landesregierung hat zum 15. Juni 2020 festgelegt, dass ab sofort wieder Kontaktsport unter Beachtung der Hygieneregeln mit bis zu zehn Personen durchgeführt werden darf. Darüber hinaus dürfen für den Trainings- und Wettkampfbetrieb nun auch Umkleidekabinen und Duschen wieder genutzt werden. Dies bedeutet für uns, dass wir ab sofort wieder unser AIKIDO Regeltraining mit Tai …

Wiederaufnahme des AIKIDO-Trainings

Am 17.05.2020 starten wir wieder mit unserem AIKIDO Training. Die Wiederaufnahme erfolgt stufenweise vom autonomen Training bis hin zum Kleingruppentraining unter Berücksichtigung der sukzessiven Aufhebung der Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Das Training konzentriert sich b.a.w. auf das BUKI WAZA (Waffentechniken) mit Bokken (Schwert) und Jo (Stock). Wir beginnen mit Einzelübungen wie z.B. Suburi, sowie Bewegungsabläufe …

Corona Update 16.03.2020

Hallo liebe Aikidoka, aufgrund der behördlichen Anordnung bleibt das gesamte Vereinssportzentrum der TG Rüsselsheim b.a.w. geschlossen. Wir haben daher entschieden, unser Aikido Training b.a.w. auszusetzen. Wir werden Euch über unsere Verteiler bzw. Social Media (Facebook) über die weitere Entwicklung informieren. Das am 29.03.2020 geplante Austauschtraining ist ebenfalls abgesagt. Vielen Dank für Euer Verständnis!!

Kontakt